Schneefräsen Informationen

Schneefräsen, die großen Hilfen für den harten Winter. Wenn der Schnee auf Gehweg und Einfahrt liegen bleibt, dann dauert es meist nicht lang, dass sich die Schneemassen auftürmen. Deshalb ist man gut beraten, sich um ein passendes Helferlein, wie z. B. einem Schneeschieber oder Schneefräse, umzuschauen.

Tipp: Einige Hersteller bieten ihre Schneefräse bereits preisgünstig in Online-Shops an, wie z. B. Amazon (Angebote zu Schneefräsen bei Amazon…)

Lohnt sich eine Schneefräse für mich? Der Unterschied zwischen einer Schneefräse und einem Schneeschieber.

Liegen regelmäßig nur wenige Schneemengen auf den Gehwegen und dem Parkplatz vor dem Haus, so ist es meist vollkommen ausreichend einen Schneeschieber zu nutzen. Diese sind in großer Auswahl bestehend aus Holz, Kunststoff oder

Aluminium erhältlich und jeder Hausbesitzer hat meist einen davon in seiner Garage oder in seinem Keller stehen. Für größere Flächen gibt es Arbeitserleichterung auch Schneeschieber auf Rädern oder Ketten (Motor-Schneeschieber) oder als Zubehör zum Anbringen an einen kleineren Rasentraktor.
Werden jedoch größere Schneemengen erwartet, dann reicht ein Schneeschieber nicht mehr aus, da dieser den Schnee lediglich vor sich herschiebt und sich so zu einem Schneehaufen entwickelt, der sich dann unter Umständen nur noch schwer geschoben werden kann. Deshalb ist eine Schneefräse von großem Vorteil, wenn größere Schneemassen beseitigt werden müssen oder wenn der Schnee über ein Hindernis hinweg weggeräumt werden muss. Im Gegensatz zum Schneeschieber fräst sie sich die Schneefräse mit Motorkraft durch die Schneemassen und schleudert diesen dann durch den Auswerfer weg vom Gehweg und Parkplatz auf. Somit ist in einem Schritt der Schnee entfernt und ein sicheres Gehen und Fahren ist wieder möglich. Schneefräsen gibt es, wie auch Schneeschieber, in großer Auswahl. Diese erstreckt sich von kleinen handlichen Schneefräsen für den Privatgebrauch bis hin zu den großen Profi-Schneefräsen, die sich nur für wirklich große Flächen eignen.

Ausstattungsmerkmale von Schneefräsen.

Schneefräsen sind in großer Auswahl und Ausstattungen erhältlich. Um die Sicherheit für den Nutzer der Schneefräse jederzeit zu gewähleisten, sollte die Fräse mit einem Sicherheitsschalter – der sogenannten “Totmann-Schaltung” ausgestattet sein. Dieser stoppt automatisch die Schneefräse, sobald der Kontakt gelöst wird. Neben der Sicherheit ist jedoch auch das bequeme Arbeiten ein wichtiges Merkmal (Stichwort Ergononmie), auf das beim Kauf

geachtet werden muss. Eine leicht verstellbare Griffhöhe und ergonomisch geformte Griffe verhindern auch bei langem Arbeiten Haltungsschäden. Für die einfache und kräfteschonenden Lenkung der Schneefräse ist eine Servolenkung von Vorteil. Ein gut zugänglicher und nicht zu kleiner Starter erleichtert das Arbeiten auch mit Handschuhen und ein angebrachter Scheinwerfer ermöglicht auch bei schlechter Strassenbeleuchtung optimale Sichtverhältnisse.
Auch bei der Antriebsart kann zwischen einer Schneefräse mit Benzinmotor oder mit elektrischem Antrieb frei gewählt werden. Bei der Wahl des Antriebs ist zu bedenken, dass die Benzin betriebende Schneefräse zwar lauter, schwerer und in der Anschaffung teuere ist, als eine mit elektischem Antrieb. Jedoch ist eine Schneefräse mit Verbrennungsmotor meist Effektiver, Leistungsstärker und nicht von einer direkten Stromzufuhr abhängig. Da die zu verarbeitenden Schneemenge im normalfall unterschiedlich in Höhe und Festigkeit ist, sollte die Geschwindigkeit frei wählbar sein um auf die jeweilige Bedingungen angepasst werden zu können. Dies erleichtert das Arbeiten und erhöht die Lebensdauer, da das Getriebe der Schneefräse damit geschont wird.

Einstufige und Zweistufige Schneefräse

Es gibt zwei Arten bzw. Techniken, wie der Schnee bei einer Schneefräse aufgenommen und dann über den Auswurfkanal raus geschleudert wird. Bei einer einstufigen Schneefräse wird der Schnee über eine Walze in den Trichter eingefräst und mit der gleichen Walze bzw. deren Energie über den Auswurfkanal raus geschleudert. Bei dieser zweistufigen Schneefräse wird zunächst durch die Fräseinrichtung der Schnee abgetragen und zerkleinert und dann über eine weitere sich schneller drehende Wurfwelle ausgeworfen. Das hat den Vorteil gegenüber der einstufigen Schneefräse, dass die Wurfweite mit einer zweistufigen Schneefräse sehr viel weiter und die “Schnee-Verarbeitung” schneller ist, da der Schnee durch zwei mechanischen Einheiten verarbeitet wird. Die erste Einheit ist “nur” für die Aufnahme und Zerkleinerung des Schnees zuständig und die zweite mechanische Einheit ist für das Ausschleudern des Schnees zuständig). Die meisten Geräte sind zweistufige Schneefräsen (egal ob Schneefräse, Schneeraupe oder Anbauschneefräse), trotzdem sollte beim Kauf auch immer nochmals nachgefragt werden. Zweistufige Schneefräsen sind prinzipiell immer Leistungsstärker, aber auch meistens teurer.

Preis und Leistung einer guten Schneefräse

Die Leistung der gängigen Schneefräsen liegt in der Regel zwischen 4 und 13 PS. Für einen ebenen Untergrund ohne Steigungen und nicht zu hohen Schneemengen ist eine Schneefräse mit einer Leistung von rund 5-7 PS ausreichend. Für größere Schneemassen und festem Schnee wird eher zu einer Leistung von 8-10 PS geraten. Diese reichen für den privaten Gebrauch vollkommen aus.
Auch bim Preis gibt es bei den Schneefräsen enorme Unterschiede. Die günstigsten Modelle einer Benzin Schneefräse mit einer Leistung von etwa 6 PS und einer Räumleistung von rund 1700 qm / Stunde gibt es bereits für einen Preis zwischen 600 Euro bis 1600 Euro. Größere Schneefräsen mit einer Räumleistung bis zu 50 t / Stunde, die überwiegen im gewerblichen Bereich eingesetzt werden sind ab etwa 2000 € erhältlich.
Neben dem Preis, der entsprechenden Leistung (PS bzw. KW) und auch der Räumleistung per Stunde sollte darauf geachtet werden, dass die Schneefräse nicht zu leicht ist, um jederzeit einen stabilen Halt zu haben. Zu den Leistungsdaten sollte aber auch noch auf weitere Punkte beim Kauf einer Schneefräse geachtet werden sowie das Abschneiden bei Schneefräsen-Tests oder Kundenrezessionen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.